Links: clansuche24.eu | serverforum.org | webyourself.eu | battlefield-portal.de | tuning-talk.eu

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anlagenausbau in der Firma
#1
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in die neue Woche! Ich habe bin aktuell (so wie die meisten vermutlich) im Home-Office und habe heute schon mit meinem Chef etwas länger telefoniert. Er würde nämlich ganz gerne bei uns in der Firma eine Erweiterung vornehmen und einige neue Anlagen zusätzlich anschaffen. Aktuell befinden wir uns eigentlich in einer recht guten wirtschaftlichen Lage aber ich persönlich habe ihm geraten zusätzlich ein Unternehmen dazu zu ziehen welches sich um die Wirtschaftlichkeitsberechnung und Planung der Anlage kümmern sollte. Daher meine Frage an euch. Habt ihr vielleicht Tipps welche Unternehmen sich dazu eignet?
Zitieren
#2
Glück gehabt, dass euch die Krise nicht so erwischt hat. Ich besitze ein Restaurant, bzw inzwischen gehört es der Bank... All mein Geld steckte darin und ich hatte gehofft, dass wir es noch irgendwie retten können. Aber mit dem verlängerten Lockdown wurde uns endgültig der Stecker gezogen. Naja, ich will ja nicht nur über meine Probleme reden. Es ist auf jeden Fall sehr gut, dass ihr vorher eine Wirtschaftlichkeitsberechnung machen wollt. Gerade bei so großen Investitionen, wie neue Maschinen sollte man schon wissen, wie sich Kosten und Nutzen des Kaufs verhalten. Ich kenne aber leider keine Firma, die das anbietet.
Zitieren
#3
Ich gebe dir da ehrlich gesagt auch vollkommen recht! Es ist bei sowas immer sinnvoll sich einen externen Berater dazu zu holen um einfach auch einen anderen Blickwinkel auf die ganzen Dinge zu bekommen. Als interner Mitarbeiter ist man unterbewusst einfach ganz anders beeinflusst als ein externer. Wir haben das bei uns im Unternehmen Anfang letzten Jahres über Inver gemacht und waren sehr zufrieden. Wenn Corona glücklicherweise auf eure Branche keinen so großen Einfluss hat dann würde ich auf jeden Fall einfach mal anfragen und mir ein Angebot machen lassen. Als Restaurant-Inhaber ist man im Moment natürlich leider an einem ganz anderen Punkt.
Zitieren
#4
Ja, absolut. Leider kann eben auch niemand sagen, wie es für uns und unsere Branche weiter geht und diese Ungewissheit ist einfach ein sehr großes Problem für uns alle. Natürlich bieten wir auch einen Abholservice an, aber das gleicht leider nicht einmal ansatzweise das aus, was wir normalerweise für Umsätze generieren. Die Leute kochen auch einfach mehr da sie ohne hin mehr zu Hause sind und sich dann auch gerne die Zeit nehmen. Naja, was soll man machen. Ich würde auf jeden Fall für solche große Entscheidungen in einem Unternehmen auch immer einen externen Bezug wählen. Hierbei werden nämlich wirklich einfach nur die Fakten beachtet und das halte ich für sehr wichtig.
Zitieren
#5
Vielen Dank schonmal für eure schnellen Antworten. Die Webseite werde ich mir auf jeden Fall mal angucken und mit meinem Chef die nächsten Schritte überlegen. Ein neutraler Blick von außen auf die wirtschaftliche Lage ist glaub ich der richtige Schritt. Es tut mir sehr leid für dich @doris50, die Gastronomiebranche hat es schon sehr hart getroffen. Ich hoffe für dich, dass du jetzt trotzdem noch über die Runden kommst und dass es dir möglich ist, später dein Restaurant zurückzukaufen. Jetzt wünsche ich euch erstmal ein entspanntes Wochenende, dass ihr hoffentlich auch draußen in der Sonne genießen könnt. Liebe Grüße an euch alle!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste