Dieses Forum verwendet Cookies
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.




Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welchen Prozessor kaufen Intel Core i7-6700K oder i7-5820K
#1
Hallo Community,

Vor kurzer Zeit hat mein alter 1155er Board (Sandy Bridge) den Geist aufgegeben. Ich hatte gehofft, dass es bis Skylake durchhalten würde, aber dem war leider nicht so. Ein neues 1155er Board kommt jedoch nicht infrage und an sich war geplant, mit dem Notebook zu arbeiten bis dann eben Skylake erscheint. Doch nach langem Überlegen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob der 2011-3er Chipsatz evtl. die bessere Wahl währe...

Mein System hauptsächlich für:
  • Game Development (UE4)

  • 3D Modeling (3Ds Max, Maya, Blender)

  • 3D Rendering (3Ds Max, Daz3D + Reality 4)

  • 2D Image- & Videoediting (Photoshop, Premiere Pro, After Effects)

  • VR (Oculus Rift -> Development)

  • Zocken [Bild: wink.gif]
Wichtig ist mir außerdem:
  • Einfache Upgrademöglichkeiten

  • Langlebigkeit

  • 2Way SLI

  • Mind. 32GB Ram, eher 64GB.

  • M.2 SSD über 4 PCIe Lanes

  • Möglichst viele SATA 3.0 und USB 3.0 Ports.
Insofern erscheint Haswell-E doch sehr interessant, auch wenn es sich um einen älteren Chipsatz handelt. Für mich habe ich folgende Vor- und Nachteile entdeckt:

Pro Haswell-E:
  • Bis 128GB Ram (8 Speicherbänke)

  • 6 Kerne/12 Threads (statt 4/8)

  • 28 Lanes beim 5820K (statt 20)
Con Haswell-E:
  • 100-200€ Aufpreis

  • Verbrauch (140W vs. 95W TDP)

  • Modernität?!?
Egal welches System ich mir kaufe, so wird die CPU per Komplettwasserkühlung gekühlt und eine M.2 SSD (Samsung SM951-NVMe) ist an sich Pflicht. Als Graka dient aktuell eine GTX 780 SuperJetstream und für den Arbeitsspeicher kommen 32GB DDR4 Ram zum Einsatz. Bezüglich eines X99 Boards, so fasse ich das MSI X99S Gaming 7 ins Auge.

Ich bin mir momentan nicht mehr sicher, was meint ihr? Auf Skylake warten und mit 4 Kernen/8 Threads, 20 Lanes und 4 Speicherbänken zufrieden geben*? Oder insgesamt mehr ausgeben (teures X99 Board + höhere TDP) und Haswell-E kaufen?
Skylake (6700K) oder Haswell-E (5820K)?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe
Zitieren }


von
#2
Eins deiner Probleme sind die 200€ Aufpreis, wirklich?

Im Moment scheint es so, dass man eine Hörerpreisige Plattform zwischen und 4 und 7 Jahren betreiben kann, also fallen die 200 Euro nicht so ins Gewicht. Wirklich kostspielig wird es erst beim 5930k, der noch mehr Lanes für SLI (und M.2) bietet.

Entschuldige bitte, aber bei SLI und Wasserkühlung gibt es da wirklich gar nichts zu überlegen.

Was ich nicht verstehe:
Du gibst den Verbrauch an, möchtest aber 2 Grafikkarten einsetzen. Huh
Zitieren }


von
#3
Naja im Grunde vergleichst du gerade ein bisschen Äpfel mit Birnen. Ein System mit 6 Kernen, 12 Threads auf einem Server-Mainboard mit all seinen Vorteilen und seinem hohen Preis gegen ein Consumer System mit 4 Kernen, 8 Threads, weniger Features, dafür aber einem günstigeren Preis. Die Frage ist doch: Was benötigst du denn? Brauchst du die Mehrleistung des 6-Kerners? Die vielen Ports? Die hohe Anzahl an PCIe-Lanes? Wenn ja (wonach es meiner Meinung nach aussieht), dann nimm den Haswell-E, wenn nein, dann den Skylake.

Eine Generation Unterschied ist absolut irrelevant, gerade in der heutigen Zeit. DDR4 haben ja beide Chipsätze, auch wenn selbst das ziemlich irrelevant ist. Die "Modernität" macht also bei weitem nicht die Unterschiede zwischen Haswell-E und Skylake wett.
Zitieren }


von
#4
Die Preise für Skylake-CPUs sind bisher nur grob bekannt. Für den 6700K werden bei der Vorbestellung zur Zeit knapp 400 USD abgerufen. Der 5820K liegt derzeit bei ~390 Euro.

Was die Mainboards zunächst kosten werden, wissen wir noch nicht. Wenn du die Option auf 64GB RAM aufrecht erhalten möchtest, muss das künftige Board auf DDR4 zurückgreifen - den du auch beim Haswell-E anschaffen müsstest.

Viel günstiger wirst du also voraussichtlich mit dem Skylake nicht weg kommen - hast am Ende aber doch nur vier, statt sechs Kerne, für die du durchaus Verwendung hättest. Die Wahl ist für mich also klar: Nimm den Haswell-E.
Zitieren }


von


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Intel Core-I7 3770K mit Gefroce GTX 970 für 4K Gaming? Robert 8 1.053 21.12.2016, 13:21
Letzter Beitrag: Rene_K
  Welchen Prozessor für Grafikarbeiten? Pettyn 2 370 22.11.2016, 23:09
Letzter Beitrag: Lurchi
  Intel I7-4790K Temperaturen in Ordnung / oder lieber handeln? Vitali 4 833 25.06.2016, 21:27
Letzter Beitrag: Thomas2
  Prozessor Temperatur auslesen, HW-Info oder etwas anderes? Meike 2 667 01.06.2016, 16:17
Letzter Beitrag: Meike
  Intel I5-2500K mit 4.35 Ghz oder Intel I7-3770K Ronald 6 1.356 01.06.2016, 14:53
Letzter Beitrag: Ronald
  Intel I7-6700k Skylake Ubuntu 14.04, Teiber für Intel HD Graphics 530? ATIpower 4 978 01.06.2016, 14:33
Letzter Beitrag: ATIpower
  (Solved) Intel i7-4790k zocken mit Boxed Kühler Powerman 6 1.617 30.10.2015, 12:55
Letzter Beitrag: Powerman
  Gaming Performance AMD Prozessoren jemals wieder Konkurenz fähig gegenüber Intel Leo 4 2.427 28.04.2015, 14:19
Letzter Beitrag: BSchleuber
  Maximaler Takt Intel Core i7 3770K und wie? Berni 4 3.035 03.09.2014, 21:08
Letzter Beitrag: ATIpower
  Gaming PC Frage, aktuelle Core 2 Quad 9400 @3,5 Ghz umsteigen auf I5 oder I7 Leo 1 1.851 16.06.2014, 13:24
Letzter Beitrag: yockl
  Intel Core 2 Quad Pins verbogen, was tun Georg 5 3.931 16.10.2013, 16:41
Letzter Beitrag: geforceGTX
  Kaufen? Intel i7-2600k und ASUS Maximus IV Extreme für 200€ ? Stangl 1 1.649 10.02.2013, 19:34
Letzter Beitrag: michael
  Bremst mein Prozessor meine Grafikkarte aus? Intel mit Geforce Svanson 9 3.436 25.01.2013, 17:25
Letzter Beitrag: Brisic
  Entscheidung´s Hilfe Prozessor für Intel Core i7 3770 oder Core i7 3770k? ATIpower 3 3.782 27.09.2012, 16:53
Letzter Beitrag: bmwpower

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste