Hardware & PC Forum | Forum | Hardware | Overclocking | Kaufberatung

Normale Version: Ohrhörer: Welche sind gut?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Ich muss wegen der empfindlichen Nachbarn ein paar gute Ohrhörer erstehen, bin jedoch mit dem Angebot total überfragt.
Gibt es dazu Infos oder könnt ihr welche empfehlen?
Und was denkt ihr über die Kopfhörer von http://kopfhoerer7.de/
Hi,

hier stellt sich für ,ich die frage was du meinst mit Ohrhörer. Ein gutes Headset oder wirklich Stereo Ohrhörer?
Wenn Ohrhörer, dann schon eher Inear. Die finde ich am besten.
Das kommt immer darauf an, wofür du sie genau willst und was du für ein Typ bist. Ich stehe voll auf Sennheiser.
probiert mal die Kopfhörer von Bose aus..
Inear finde ich nicht so gut, die Qualität leidet schon ganz gewaltig bei diesem kleinen Ohrsteckern. Ich habe mir vor kurzen die AH D600 von Denon gekauft, damit ist Musikgenuss pur möglich. Ist noch nicht High End aber diese Kopfhörer werden in allen Tests gelobt.
Also wenn man seine Nachbarn schonen möchte, dann gehts sicherlich um Musik und Fernsehen. Da würde ich wie einer meiner Vorredner Sennheiser Empfehlen. Ich hab mir die RS170 gekauft und bin absolut begeistert. Hier kannst du mehr über sie lesen: http://www.funkkopfhoerer-test.com/sennh...rersystem/ Der Klang ist allererste Sahne und ich kann auch mal einige Räume weiter gehen und höre immernoch perfekt.
Hi,

was haltet ihr denn von den Beyerdynamic? Da gibt es ja auch verschiedene Modelle und haben gute Bewertungen. Ich hatte bisher nur Senheiser, aber die würden mich auch mal Interessieren.
Und hast du welche gefunden ?
Kopfhörer unter 100 Euro

Sennheiser HD485 (offen)
Recht bassig abgestimmt, nett für Filme etc. Bass etwas undefiniert, klingt insgesamt etwas dumpf. Trotzdem eine Empfehlung, da man brauchbaren Klang fürs Geld bekommt.

Sennheiser HD555 (offen)
Etwas gezähmter als der HD485, weniger spaßig, immer noch eher dumpf/belegt. Nicht so wirklich empfehlenswert, da er zwischen HD485 und HD595 liegt. Leute, die lieber noch 10-20 Euro drauflegen wollen, sollten sich gleich den HD595 zulegen, Leute mit wenig Geld, die Spaß suchen, nehmen den HD485.

AKG K530/K301xtra (halboffen, Isolierung etwas besser als bei einen offenen, nicht so wie bei geschlossenen)
Der K530 ist der Nachfolger vom K301xtra (nicht mit dem normalen K301 verwechseln, das ist ein anderes Teil). Achtung: der K530LTD klingt nach Aussage einiger Forumsmitglieder dumpfer und schlechter als der normale K530. Wer vor der Wahl steht - choose the iPod color! Klingt für seinen Preis erstaunlich ausgewogen, der Bass wird häufig bemängelt, ist aber durchaus vorhanden. So viel wie ein HD485 hat er aber nicht. Er klingt recht "neutral", ist daher vielseitig anwendbar und Allrounder-bang for the buck. Im Bereich unter 100 Euro ist das ansonsten recht selten. Klingt daher in einigen Ohren recht "langweilig". "Einstiegs-Hifi" bzw. sehr gutes Midfi.

Alessandro MS1 (offen – sogar sehr offen)
Leider nur über Import zu beziehen. Ein auf "neutral" gestimmter Grado, billige Verarbeitung, sehr guter Klang, gerade für Rock zu empfehlen. Mehr Hochtonenergie als der "rundere" K530, leichter Kickbass-Hump, ansonsten eher neutral. "Einstiegs-Hifi", dazu noch Spielwiese für Bastler dank der Entdeckung des MS1000.

An der 100-Euro-Grenze liegt der
Sennheiser HD595 (offen)
Recht neutral, grundtonbetont, warm, eher langweilig, spielt eher relaxt auf. Auflösung schon recht gut, sozusagen "Einstiegs-Hifi". Für Freunde der "Extreme", gerade im Rock/Metal-Bereich oft weder Fisch noch Fleisch.

Hier sieht man nochmal den Vergleich dazu: https://www.preiskatalog24.de/elektronik...fi-kaufen/
Seiten: 1 2